Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Offenbau am 16 und 17 April 2019
Schon zum fünften Mal fand ein Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Offenbau statt. Beginn war diesmal Frühabends um 17 Uhr und nach einer kurzen Vorbesprechung ging es schon zu der ersten Übung des Tages.

Auch dieses Jahr gab es zu jeder Einsatzübung ein kleines Alarmfax mit Einsatzort, Einsatzart und nützlichen Hinweisen. Das erste Stichwort lautete „Pelletlagerbrand“.
Bei dieser Übung musste ein Brand von handelsüblichen Pellets bekämpft werden.
Da nicht diese sich nicht so einfach löschen lassen, musste eine B-Leitung zum vorher gesetzten Unterflurhydranten gelegt werden. Anschließend wurde mittels unserer Wärmebildkamera das Feuer kontrolliert, bis es endlich hieß: „Feuer aus“

Nach einem gemütlichen Abendessen ging es zu einem Sturmeinsatz. Dabei bestand die Aufgabe mehrere Bäume von der Fahrbahn zu beseitigen. Mittels Handsägen wurden diese zerkleinert und anschließend die Straße gereinigt.

Der Tag wurde dann gemütlich mit Freizeit und etwas Gerätekunde beendet.

Gegen 6:30 Uhr erschallte dann am nächsten Tag der Weckruf. Nach einem ausgiebigen Frühstück meldete ein Anrufer „Person unter Holzpolder eingeklemmt“. Auch diese Übung wurde gut abgearbeitet.
Nach der Widerherstellung der Einsatzbereitschaft gab es ein Teambilding.

Gegen 11:30 Uhr lautete das Stichwort „Bewusstloser in Schmiergrube“. Hier konnte der richtige Umgang mit Leinen geübt werden, die benötigt wurden um die „Personen“ aus einer tiefen Grube zu retten.
Am Standort zurück gab es dann erst einmal Mittagessen. Bis es dann hieß „Hilfeschreie aus Schacht“. Hier konnte dann der richtige Umgang mit Leinen vertieft werden.

Gegen 16 Uhr konnte der diesjährige 24h Tag erfolgreich beendet werden. Danke an alle helfenden Hände, die unsere Jugendwarte Siegfried Steckert und Johannes Tausch bei der Vorbereitung der Übungen und der Verpflegung der Jugendlichen unterstützt haben.


Zurück


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.